0

„Utopia“ Podcast, „Truth Seekers“, „Shadowplay“ und „Comey Rule“

Utopia Podcast

Utopia (USA 2020)

8 Folgen à 43-55 Minuten
Showrunner: Gillian Flynn
Regisseure: Toby Haynes, Susanna Fogel, Courtney Hunt, J.D. Dillard
Autoren: Gillian Flynn
Darsteller: John Cusack (Kevin Christie), Ashleigh LaThrop (Becky), Dan Byrd (Ian)

Desmin Borges (Wilson Wilson), Sasha Lane (Jessica Hyde), Christopher Denham (Arby)
Javon Walton (Grant), Rainn Wilson (Michael Stearns), Jessica Rothe (Samantha)

ab Timecode 24:37
2013 schuf Dennis Kelly mit „Utopia“ einen schmutzigen kleinen Geheimtipp. Sieben Jahre später wagt sich „Gone Girl“-Autorin Gillian Flynn an ein US-Remake – und trifft auf zwei Probleme, wie Rüdiger und Michael feststellen. Denn braucht es wirklich ein Remake wenn es sich recht nah an der Vorlage entlang hangelt? Und wie sollte man reagieren, wenn das gesellschaftliche Umfeld den Blick auf die Handlung komplett verändert? Für Rüdiger ist die Sache klar: Amazon hätte diese Verschwörungs- und Pandemie-Serie vielleicht besser gar nicht veröffentlicht. Doch der zweifelhafte Inhalt ist nicht das einzige Problem der Serie, deren erster positiver Eindruck trügerisch ist.

Utopia Trailer

Truth Seekers Podcast

Truth Seekers (GB 2020)

8 Folgen à 24-32 Minuten
Showrunner: Nick Frost, Simon Pegg, James Serafinowicz, Nat Saunders
Regisseure: Jim Field Smith
Autoren: Nick Frost, Simon Pegg, James Serafinowicz, Nat Saunders
Darsteller: Nick Frost (Gus Roberts), Samson Kayo (Elton John), Emma D'Arcy (Astrid)

Malcolm McDowell (Richard), Simon Pegg (Dave), Susie Wokoma (Helen)
Julian Barratt (Dr. Peter Toynbee), Kelly Macdonald (Jojo), Rosalie Craig (Emily)

ab Timecode 39:13
Als einer der größten Fans von Nick Frost und Simon Pegg hat sich Michael wie Bolle auf ihre erste Serie seit 20 Jahren gefreut. Im Podcast verrät er warum „Truth Seekers“ dennoch nicht seine Erwartungen erfüllt hat. Eine Ursache dafür könnte sein, dass man mit den falschen Erwartungshandlungen an die Sache geht, vermutet Rüdiger. Denn wer „Truth Seekers“ anschaut sollte vorher zwei Dinge wissen: es ist keine hundertprozentige Frost/Pegg-Kollaboration und keine Komödie sondern – in ihren eigenen Worten – ihre Version von „Akte X“. Dass man dennoch mit der Serie großen Spaß haben kann, liegt an ihrer kurzen Laufzeit sowie der Tatsache, dass sie ein halbes Procedural ist und so neben schwachen Folgen auch richtig gute dabei sind. Im Podcast verraten wir die besten „Truth Seekers“-Folgen und fragen uns, ob die Serie mit Elton von Pro Sieben besser gewesen wäre.

Truth Seekers Trailer

Shadowplay Podcast

Schatten der Mörder - Shadowplay (D/Kan. 2020)

8 Folgen à 24-32 Minuten
Showrunner: Måns Mårlind
Regisseure: Måns Mårlind, Björn Stein
Autoren: Måns Mårlind
Darsteller: Taylor Kitsch (Max McLaughlin), Nina Hoss (Elsie Garten), Mala Emde (Karin Mann)

Maximilian Ehrenreich (Gad) Logan Marshall-Green (Moritz McLaughlin), Michael C. Hall (Tom Franklin)
Sebastian Koch (Dr. Gladow), Tuppence Middleton (Claire Franklin), Anne Ratte-Polle (Marianne)

ab Timecode 55:06
Staubt die Zimmerantenne ab, denn das ZDF hat mit „Schatten der Mörder – Shadowplay“ eine interessante Serie am Start, die mehr als nur ein „Babylon Berlin“-Verschnitt ist. Doch der Achtteiler (im ZDF Vierteiler) steht auch in der ZDF-Mediathek. Während Rüdiger erklärt, warum sich jeder die Serie besser dort anschauen sollte, erzählt Michael von seinem Besuch in Prag, wo er vor Jahren auch am heutigen Drehort war. Darüber, dass die alte Zuckerfabrik eine beeindruckende Location ist, sind sich beide ebenso einig wie über die Leistung von Taylor Kitsch und Sebastian Koch. Weniger Einigkeit herrscht dagegen über die Rolle von Nina Hoss, den Einsatz der Musik und ob „Die Brücke“-Macher Måns Mårlind sich und uns mit der sadistischen „Max & Moritz“-Handlung einen Gefallen getan hat.

Shadowplay Trailer

The Comey Rule Podcast

The Comey Rule (USA 2020)

4 Folgen à 45-57 Minuten
Showrunner: Billy Ray
Regisseure: Billy Ray
Autoren: Billy Ray
Darsteller: Jeff Daniels (James Comey), Brendan Gleeson (Donald Trump), Holly Hunter (Sally Yates)

Scott McNairy (Rod Rosenstein), Michael Kelly (Andrew McCabe), Jennifer Ehle (Patrice Comey)
Peter Coyote (Robert Mueller), Jonathan Banks (James Clapper), Joe LoTruglio (Jeff Sessions)

ab Timecode 4:21
Kurz vor der US-Wahl wollte die Miniserie „The Comey Rule“ ihren Teil dazu beitragen, Donald Trump aus dem Amt zu jagen. Ein Wunsch, den viele teilen, aber ist eine Serie dazu der richtige Weg? Nicht die einzige Frage, über die sich Michael und Rüdiger den Kopf zerbrechen. Sie stellen fest, dass es einen Grund gibt, warum Serien aufgehört haben, auf  makellose Heldenfiguren zu setzten, wundern sich über die tonalen Unterschiede zwischen Teil 1 und Teil 2 (auf Sky Ticket in 1-4 aufgeteilt), diskutieren ob es eine Karenzzeit geben sollte wenn man Geschichte verfehlt, äußern Wünsche darüber wie man Donald Trump spielen sollte und echauffieren sich über den Missbrauch der Opfer des Terroranschlags vom 12. Juni 2016 in Orlando. 

The Comey Rule Trailer

Cold-Open-Frage: "Was ist die beste Pennsylvania-Serie?"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top