0

Die besten Serien, die keiner kennt

Brass Eye: Drugs (eingestellt von Regisseur Michael Cummings)

Angesichts der wochenlangen Verbannung in die eigenen vier Wände dürfte einigen von Euch mittlerweile der Serienstoff ausgehen. Und so hat sich Rüdiger diese Woche den Asien-Experten Holger an die Seite geholt, um eine neue Ausgabe der losen Reihe „Die besten Serien, die keiner kennt“ aufzunehmen. Jeder von den beiden hat sich drei Empfehlungen ausgesucht, die bisher vermutlich bei kaum jemandem auf der Watchlist standen. In 5-10 Minuten versuchen sie dabei einander und die Hörer von ihren Tipps zu begeistern und können es kaum erwarten bis zu ihrem persönlichen Highlight am Ende der Ausgabe zu kommen. Im Angebot sind „Chief of Staff“ (5:20, Netflix), „Casual“ (16:50, Amazon), „Vagabond“ (23:04, Netflix), „Mob City“ (29:35, DVD), „Pflicht/Schande“ (35:55, Netflix) und „Brass Eye“ (43:20, UK DVD). Cold-Open-Frage: „Was ist der beste von einer Serie inspirierte Song?“

Der beste von einer Serie inspirierte Song?

Holgers Antwort (zu "The Wire")

Rüdigers Antwort (zu "House of Cards")

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top