3

„The Walking Dead: World Beyond“ Podcast und „Swamp Thing“

The Walking Dead: World Beyond Podcast

The Walking Dead: World Beyond (USA 2020)

10 Folgen à 50-60 Minuten
Showrunner: Matthew Negrete
Regisseure: Magnus Martens, Dan Liu u.a.
Autoren: Robert Kirkman, Rohit Kumar, Dana und Siavash Farahani, Elizabeth Padden, Charlie Adlard u.a.
Darsteller: Aliya Royale (Iris), Alexa Mansour (Hope), Nicolas Cantu (Elton), Hal Cumpston (Silas)

Nico Tortorella (Felix), Annet Mahendru (Huck), Julia Ormond (Elizabeth Kublek)
Christina Marie Karis (Kari Bennett), Joe Holt (Leo Bennett), Natalie Gold (Lyla), Scott Adsit (Tony)

ab Timecode 3:30
Unsere Podcaster Michael und Rüdiger haben zusammen 220 Folgen aus dem „Walking Dead“-Universum gesehen. Klar, dass sie auf das zweite Spin-off gespannt sind. Okay, von den 220 fallen 215 auf Michael, aber damit haben sie die idealen Vorbedingungen für einen spannenden Podcast. Während der eine beurteilen kann, wie die neue Serie chronologisch und thematisch in das Universum passt, kann der andere beurteilen ob „World Beyond“ auch für Quereinsteiger funktioniert. Überraschenderweise kommen sie am Ende aber doch beide fast zum gleichen Fazit. Bevor sie halbernste Vorschläge machen, wie man das „The Walking Dead“-Franchise einer Frischzellenkur unterziehen könnte.

The Walking Dead: World Beyond Trailer

Swamp Thing Podcast

Swamp Thing (USA 2019)

10 Folgen à 42-59 Minuten
Showrunner: Gary Dauberman, Mark Verheiden
Regisseure: Len Wiseman, Deran Sarafian, Carol Banker, Greg Beeman, Toa Fraser, E.L. Katz, Michael Goi u.a.
Autoren: Mark Verheiden, Gary Dauberman, Erin Maher, Kay Reindl, Doris Egan, Rob Fresco, Tania Lotia u.a.
Darsteller: Crystal Reed (Abby Arcane), Derek Mears (Swamp Thing), Virgina Madsen (Maria Sunderland)

Will Patton (Avery Sunderland), Henderson Wade (Matt Cable), Kevin Durand (Jason Woodrue)
Andy Bean (Alec Holland), Ian Ziering (Daniel Cassidy), Jennifer Beals (Lucilla Cable), Adrienne Barbeau (Dr. Palomar)

ab Timecode 33:04
1982 legte Wes Craven mit „Das Ding aus dem Sumpf“ eine kultverdächtige Schauerromanze hin. Die Serien-Adaption der DC „Swamp Thing“-Comics hat aber ein anderes Vorbild wie wir im Podcast feststellen: „The Walking Dead“. Denn die überraschend blutige Serie wartet mit handfesten Horror-Effekten auf. Allerdings haben sich die Serienmacher ein großes Vorbild genommen: die ikonische 80er-Reihe „Saga of Swamp Thing“, für die kein Geringerer als „Watchmen“-Autor Alan Moore verantwortlich gewesen ist. Ob das nicht vielleicht ein wenig zu hoch gegriffen ist? Wir vergleichen Original und Fälschung aus Nerd-Sicht, versuchen aber auch einen neutralen Blick auf die Serie zu werfen.

Swamp Thing Trailer

Cold-Open-Frage: "Welcher TV-Präsident würde im TV-Duell mit Donald Trump bestehen?

3 comments on „The Walking Dead: World Beyond“ Podcast und „Swamp Thing“

  1. Simon sagt:

    Die Absetzung von Swamp Thing hatte wohl „Geldgründe“.
    Siehe auch hier:
    https://twitter.com/gholson/status/1136654411399389186

    [quote]North Carolina promised a $40m tax rebate that, due to a paperwork error, they were unable to deliver. That was roughly half the proposed budget for s1 (which is estimated at $80m). When NC discovered the error, the corrected. WB shut down production, realizing they’d be taking a bath on the rebate and paying for far more of it than assumed. The adjusted number from NC is something like $14m. That’s a massive difference. There won’t be a s2 because it’s now too expensive to maintain the levels of quality of s1, *especially* for s a niche platform, and there’s no great reason to keep the production on standby when the deal in NC is no good for them anyway.[/quote]

    1. Rüdiger Meyer sagt:

      Danke für den Link. Diese Theorie wurde allerdings drei Tage später relativ schlüssig widerlegt. Das gesamte Steuerförderungsprogramm von NC liegt wohl nur bei jährlich 31 Millionen, hätte also nie 40 zahlen können.
      https://www.cbr.com/swamp-thing-north-carolina-denies-tax-break-miscommunication/

      1. Simon sagt:

        Ahh ok das war mir nicht bewusst.
        Aber gut zu wissen, dass sie ein rundes Ende hat. Dann kann ich sie ja trotzdem gucken 🙂
        Ansonsten weiter so. Höre den Podcast immer sehr sehr gerne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top