0

„Star Trek“ Podcast Special und „Fate: the Winx Saga“

Star Trek: Lower Decks Podcast

Star Trek: Lower Decks (USA 2020)

10 Folgen à 23-28 Minuten
Showrunner: Mike McMahan
Regisseure: Barry J. Kelly, Kim Arndt, Bob Suarez
Autoren: Mike McMahan, Ann Kim, Chris Kula, M. Willis, Ben Joseph, John Cochran u.a.
Sprecher: Jack Quaid / Patrick Baehr (Brad Boimler), Noel Wells / Melinda Rachval (D'Vana Tendi)

Tawny Newsome / Giovanna Winterfeldt (Beckett Mariner), Dawnn Lewis / Katrin Fröhlich (Cpt. Freeman)
Eugene Cordero / René Dawn-Claude (Sam Rutherdord), Jerry O'Connell / Johannes Raspe (Cmdr. Ranson)

ab Timecode 32:35
Der Start von „Star Trek: Lower Decks“ bei Amazon Prime Video gibt Rüdiger und Michael nicht nur die Chance zu diskutieren, ob eine von „Rick & Morty“ inspirierte Trick- und Trek-Serie funktionieren kann. Wir kommen auch einem Hörerwunsch nach und reflektieren noch einmal die dritte Staffel von „Star Trek: Discovery“ und verbinden damit eine Bestandsaufnahme des aktuellen Star Trek-Universums – und einen eindringlichen Wunsch an Ober-Trekkie Alex Kurtzman.

Star Trek: Lower Decks Trailer

Fate: The Winx Saga Podcast

Fate: The Winx Saga (USA 2021)

6 Folgen à 47-53 Minuten
Showrunner: Brian Young
Regisseure: Lisa James Larsson, Hannah Quinn, Stephen Woolfenden
Autoren: Brian Young, Speed Weed, Victoria Bara, Niceolo R. Levy, Sarah Hooper
Sprecher: Abigail Cowen (Bloom), Eliot Salt (Terra), Precious Mustapha (Aisha)

Hannah van der Westhuysen (Stella), Elisha Applebaum (Musa), Danny Griffin (Sky)
Robert James-Collier (Saul Silva), Freddie Thorp (Riven), Sadie Soverall (Beatrix)

ab Timecode 3:32
Vor allem junge Frauen werden sich noch an den italienisch-japanischen Anime „Winx Club“ erinnern. Netflix hat den Zeichentrick jetzt der „Chilling Adventures of Sabrina“-Umoperation unterzogen und einen düsteren Stoff für erwachsen gewordene Feen-Fans daraus gemacht, in anderen Worten: aus Tinkerbell wurde Maleficent. Auch wenn sie nicht direkt die Zielgruppe der Serie sind, versuchen Michael und Rüdiger zu ergründen, ob „Fate: The Winx Saga“ eine würdige Weiterentwicklung geworden ist. Dabei stolpern sie ausgerechnet über die Zeichnung der weiblichen Figuren und die vielen Vorurteile im Feen-Land.

Cold-Open-Frage: "Welche vier Serien des gleichen Showrunners könnte man en bloc programmieren?"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top