0

„Only Murders in the Building“ Podcast, „Die Professorin“ und „Kevin Can F**K himself“

Only Murders in the Building Podcast

ab Timecode 38:46
Mit „Only Murders in the Building“ startet wieder eine Serie, die in unserer Podcast-Vorschau auf das Jahr 2021 bereits freudige Erwähnung von Michael gefunden hatte. Und so verrät er heute, ob er die Nennung nachträglich bereut, oder sich bestätigt fühlt. Gemeinsam mit Rüdiger diskutiert er die positiven Aspekte der Comedy um ein Trio an True-Crime-Fans, die ihren eigenen Mord lösen wollen – und finden nur einen Kritikpunkt: die Belegung der Stockwerke.

Only Murders in the Building Trailer

Only Murders in the Bulding (USA 2021)

10 Folgen à 26-33 Minuten
Showrunner: John Hoffman
Regisseure: Jamie Babbit, Gillian Robespierre, Don Scardino, Cherien Dabis
Autoren: Steve Martin, John Hoffman, Kirker Butler, Ben Smith, Kristin Newman, Ben Philippe u.a.
Darsteller: Steve Martin (Charles), Martin Short (Oliver), Selena Gomez (Mabel Mora)

Aaron Dominguez (Oscar), Amy Ryan (Jen), Julian Cihi (Tim Kono)
Nathan Lane (Teddy), Sting (Sting), Tina Fey (Cinda Canning)

Die Professorin Podcast

Die Professorin (USA 2021)

6 Folgen à 26-32 Minuten
Showrunner: Amanda Peet, Annie Julia Wyman
Regisseur: Daniel Gray Longino
Autoren: Amanda Peet, Annie Julia Wyman, Richard E. Robbins, Jennifer Kim, Andrea Troyer
Darsteller: Sandra Oh (Ji-Yoon Kim), Jay Duplass (Bill Dobson), Holland Taylor (Joan Hambling)

Bob Balaban (Elliot Rentz), Nana Mensah (Yaz McKay), David Morse (Paul Larson)
Everly Carganilla (Ju-Hee Kim), Ji Lee (Habi), Ron Crawford (Professor McHale)

ab Timecode 3:42
„Die Professorin“ mit Sandra Oh ist die erste Netflix-Produktion der „Game of Thrones“-Macher David Benioff und D.B. Weiss, aber die wahren kreativen Köpfe dahinter sind Amanda Peet und Annie Julia-Wyman. Ihre kurzweilige Uni-Satire legt den Finger mitten in die Reizwunden unserer Zeit: Cancel Culture, Rassismus, Sexismus, Altersdiskriminierung – alles was fehlt, ist eine Kontroverse über das Gendersternchen. Rüdiger und Michael diskutieren, ob das vielleicht zu viel ist, stellen aber erfreut fest, dass das Herz der Serie woanders liegt: in der realistischen Schilderung des Familienlebens eines Einwandererkindes.

Die Professorin Trailer

Kevin Can F**k Himself Podcast

Kevin Can F**k Himself (USA 2021)

8 Folgen à 42-48 Minuten
Showrunner: Craig DiGregorio

Regisseure: Anna Dokoza, Oz Rodriguez
Autoren: Valerie Armstrong, Craig DiGregorio, Sean Clements, Mel Shimkovitz, Tom Scharpling u.a.
Darsteller: Annie Murphy (Allison), Eric Petersen (Kevin), Mary Hollis Inboden (Patty)
Alex Bonifer (Neil), Brian Howe (Peter), Raymond Lee (Sam)
Candice Coke (Detective Richway), Robin Lord Taylor (Nick), Sean Clements (Kurt)

ab Timecode 21:21
„Kevin Can F**k Himself“ sorgt dafür, dass dieser Podcast (nach US-Maßstäben) nicht jugendfrei ist, weil wir dann doch lieber die Sternchen durch die echten Buchstaben ersetzen. Die Serie, die nicht zufällig Titel-Gemeinsamkeiten mit „Kevin Can Wait“ von Kevin James hat, ist eine beißende Anklage gegen Sitcoms, in denen Frauen als Verschiebemasse gesehen werden. Eine Botschaft, mit der wir uns im Podcast solidarisch erklären. Aber funktioniert die coole Serien-Idee, in der eine Sitcom-Ehefrau aus den Ketten ihrer Existenz ausbrechen will, auch in der Umsetzung?

Kevin Can F**K Himself Trailer

Cold-Open-Frage: "Welche Serien-Figur wäre ein guter ,Jeopardy'-Moderator?"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top