0

„Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“ Recap Episode 4 und „Cobra Kai“ Podcast

Cobra Kai Podcast

Cobra Kai (USA 2022)

10 Folgen à 31-48 Minuten
Showrunner: Jon Hurwitz, Hayden Schlossberg, Josh Heald
RegisseurInnen: Joel Nocoa, Marielle Woods, Steven Tsuchida, Steve Pink, Jennifer Celotta
AutorInnen: Michael Jonathan Smith, Bob Deardon, Ashley Darnall, Mattea Greene u.a.
DarstellerInnen: William Zabka (Johnny Lawrence), Ralph Macchio (Daniel LaRusso), Xolo Mariduena (Miguel)

Tanner Buchanan (Robby), Mary Mouser (Samantha), Thomas Ian Griffith (Terry Silver), Peyton List (Tory), Yuji Okumoto (Chozen), Jacob Bertrand (Hawk), Martin Kove (John Kreese)

Ab Timecode 3:50 
Für alle Nichtgucker von „Herr der Ringe“ haben wir in dieser Woche eine Vorstellung der fünften Staffel von „Cobra Kai“ im Gepäck, auf die Roland eine Miyagi-mäßige Lobeshymne loslässt während Rüdiger einen auf John Kresse und Terry Silver macht und etwas rabiater mit den neuen Folgen umgeht. 

Danach stürzen sich Holger und Rüdiger in „Die große Welle“, so lautet der Titel der vierten Folge von „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“. Im großen Recap (28:39) diskutieren wir die bisher längste Episode erneut anhand ihrer dreieinhalb Schauplätze, verraten wie uns Neuling Adar gefallen hat und warum die neueste Episode bisher eine unserer liebsten aus der Serie ist. Und natürlich wird am Ende wieder heftigst spekuliert, theorisiert und mit Informationen aus dem „Herr der Ringe“-Kosmos angefüttert. (1:11:45) Neben dem Sauron-Tipp der Woche gibt es Spekulationen über die Identität von Adar, Hintergründe zum Untergang zu Numenor und eine mögliche Sichtung von Narsil.

Cobra Kai Trailer

Cold-Open-Frage: "Wo haben die Emmys 2022 besonders daneben gelegen?"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to top