2

„Bel-Air“ Podcast, „Severance“, „NYPD Blue“ und „The Marvelous Mrs. Maisel“

Bel-Air Podcast

Bel-Air (USA 2022)

10 Folgen à 43-56 Minuten
Showrunner: T.J. Brady, Rasheed Newson
Regisseure: Morgan Cooper, Carl Seaton, Nick Copus u.a.
AutorInnen: Morgan Cooper, Yolonda Lawrence, Malcolm Spellman, T.J. Brady u.a.
DarstellerInnen: Jabari Banks (Will), Olly Sholotan (Carlton), Coco Jones (Hilary)

Simone Joy Jones (Lisa), Cassandra Freeman (Tante Vivian), Adrian Holmes (Onkel Phil)
Jimmy Akingbola (Geoffrey), Jordan L. Jones (Jazz), Akira Akbar (Ashley)

ab Timecode 38:41
„Ich kann den gesamten Rap von ,Der Prinz von Bel-Air‘ vortragen“, gibt Michael immer wieder an. Aber, liebe Hörer:innen, solange er sich weiterhin weigert, dies vorzutragen, glauben wir ihm kein Wort! Als Fan der Original-Sitcom mit Will Smith ist er dennoch der ideale Experte, um die Qualitäten des auf Drama gedrehten Reboots zu überprüfen. Wenig verwunderlich, dass er einen gänzlich anderen Blick auf die Serie hat als Fresh-Prince-Ignorant Rüdiger. Letztlich dreht sich in ihrem Streitgespräch alles um eine Frage: Ist es legitim, aus „Der Prinz von Bel-Air“ eine Soap zu machen, wenn dies auch im heutigen Seriengeschäft die einzige Möglichkeit ist, das grüne Licht für eine solche Drama-Serie zu bekommen?

Bel-Air Trailer

Severance Podcast

Severance (USA 2022)

9 Folgen à 41-58 Minuten
Showrunner: Dan Erickson
Regisseure: Ben Stiller, Aoife McArdle
AutorInnen: Dan Erickson, Andrew Colville, Kari Drake, Helen Leigh, Chris Black u.a.
DarstellerInnen: Adam Scott (Mark), Britt Lower (Helly), John Turturro (Irving)

Zach Cherry (Dylan), Christopher Walken (Burt), Patricia Arquette (Harmony Cobel)
Yul Vazquez (Petey), Michael Chernus (Rickon), Tramell Tillman (Milchick)

ab Timecode 19:36
Wir haben ihn endlich gefunden: unseren ersten Kandidaten für die beste Serie des Jahres. Zwar ist die von Ben Stiller inszenierte Serie für Michael und Rüdiger nur schwer in ein Genre zu pressen – Thriller, Sci-Fi, Drama, schwarze Komödie, Mystery – aber die Tatsache, dass sie bei ihnen Erinnerungen an „Homecoming“ und „Devs“ weckt, sollte Empfehlung genug sein. Falls nicht, verraten wir in der heutigen Folge noch ein Dutzend weitere Argumente.

Severance Trailer

The Marvelous Mrs. Maisel Podcast

The Marvelous Mrs. Maisel (USA 2022)

8 Folgen à 55 Minuten
Showrunner: Amy Sherman-Palladino, Daniel Palladino
Regisseur: Amy Sherman-Palladino, Daniel Palladino, u.a.
AutorInnen: Amy Sherman-Palladino, Daniel Palladino
DarstellerInnen: Rachel Brosnahan (Mrs. Maisel) / Alex Borstein (Susie) / Michael Zegen (Joel)
Tony Shalhoub (Abe Weissman) / Marin Hinkle (Rose Weissman) / Stephanie Hsu (Mei Lin) 

Jane Lynch (Sophie Lennon), Kevin Pollak (Moishe Maisel), Caroline Aaron (Sharon Maisel)

ab Timecode 5:04
Seit 2017 ist „The Marvelous Mrs. Maisel“ einer unserer Podcast-Lieblinge. Die vierte – und wie Amazon gerade ankündigte auch vorletzte – Staffel hat daher vor allen Dingen ein Problem für Michael und Rüdiger: es gibt jede Woche nur zwei Folgen. Aber bei aller Liebe für die großartige Ausstattung, die brillanten Dialoge und die exzellenten Darsteller gibt es dennoch für beide Podcaster jeweils ein echtes Problem. Welches das ist und warum es dennoch nicht ihren Genuss der Serie gestört hat, verraten sie im Podcast.

The Marvelous Mrs. Maisel Trailer

NYPD Blue Podcast

NYPD Blue (USA 1993/1994)

44 Folgen à 45-48 Minuten
Showrunner: Steven Bochco, David Milch

Regisseure: Gregory Hoblit, Brad Silberling, Lesli Linka Glatter, Michael M. Robin u.a.
AutorInnen: Steven Bochco, David Milch, Ted Mann, Ann Biderman, Gardner Stern u.a.
DarstellerInnen: Dennis Franz (Andy Sipowicz), David Caruso (John Kelly)
Jimmy Smita (Bobby Simone), James McDaniel (Lt. Fancy), Nicholas Turturro (John Martinez)
Amy Brenneman (Janice Licalsi), Sherry Stringfield (Laura Michaels Kelly), Gordon Clapp (Medavoy)

ab Timecode 58:43
27 Emmy-Nominierungen. So viele bekam „NYPD Blue“ nicht etwa über seine zwölf Staffeln, sondern allein im ersten Jahr. Ein Rekord, der ein Vierteljahrhundert Bestand hatte und Grund genug für Michael und Rüdiger ist, die endlich im Streaming verfügbare Serie aus heutiger Sicht noch einmal unter die Lupe zu nehmen. Das erstaunliche Resultat: selbst gegen moderne Serien kann der Klassiker von Steven Bochco und David Milch noch mithalten. Entsprechend ins Schwärmen geraten die Podcaster – und ihr Wunsch nach mehr Folgen wurde bereits am Freitag erhört. Disney kündigte die Staffeln 3-6 für den 30. März an.

NYPD Blue Trailer

Cold-Open-Frage: "Wie fandet Ihr den ,Herr der Ringe'-Trailer?"

2 comments on „Bel-Air“ Podcast, „Severance“, „NYPD Blue“ und „The Marvelous Mrs. Maisel“

  1. Sebastian sagt:

    Lieber Michael, lieber Rüdiger,

    Danke, dass Ihr mein Leid erhöht, das ich gar nicht alle Serien schauen kann, die ich zwar unbedingt schauen möchte – aber gar keine Zeit dafür habe… 😉
    Zu Eurer Retro-Kategorie: Bitte mehr davon, finde ich sehr gut. Wie wäre es, hier auch Serien aufzunehmen, die unbedingt einmal wieder verfügbar sein sollten – es aber nicht sind… ich warte zum Beispiel schon seit Ewigkeiten darauf, irgendwann einmal wieder „thirtysomething“ (auf deutsch „Die besten Jahre“) zu finden. Die Serie lief von 87 bis 91 (glaube ich) in den USA un wurde im deutschen Fernsehen von 91 bis 92 leider nur verstümmelt und im Nachtprogramm versendet – ich habe die Serie sehr geliebt… Heute kommt man leider nur noch an Import-DVDs.

    Ansonsten: Danke für die kompetente und unterhaltsame wöchentlich Serienkost… 😉

  2. Michael sagt:

    Mit NYPD Blue kann ich zwar nicht so viel anfangen. Trotzdem fände ich es gut, wenn ihr die Retro Kategorie fortführen würdet. Ich würde mir wünschen, dass ihr mal über Battlestar Galactica reden würdet. Gibt es momentan bei Peacock (Sky)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to top